Die Europäische Union lässt das Inverkehrbringen des gelben Mehlwurms für den menschlichen Verzehr zu,
eine gute Nachricht für den Planeten.

15 Juli 2021
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Es war bereits möglich, Fische in Aquakulturfarmen und Haustiere mit Proteinen aus Insektenlarven zu füttern, wie z.B. der schwarzen Soldatenfliege Hermetia illucens. Der Käfer Tenebrio molitor (bzw. seine Larve) ist das erste Insekt, das in Europa grünes Licht für den Verzehr erhält.

Lebensmittel auf Insektenbasis, die bisher als “ Nischenprodukte “ galten, bieten eine vielversprechende Lösung für die Nachhaltigkeitsherausforderungen der Lebensmittelindustrie. Insekten sind eine Alternative zum Soja- oder kleinen Meeresfischmehl, das unsere Betriebe (Schweine, Geflügel, Fische) benötigen, Produkte mit immensen ökologischen Auswirkungen. Der Anbau von Soja ist verantwortlich für Abholzung, Verschmutzung (Pestizide) und den Rückgang der Artenvielfalt. Die industrielle Fischerei beeinträchtigt die Nahrungsketten des Ozeans und die Meeresräuber haben keinen Zugang mehr zu diesen lebenswichtigen Ressourcen.

Das Bevölkerungswachstum und der steigende Lebensstandard werden weiterhin zu einem erheblichen Bedarf an Eiweiß führen, mit einem maximalen Risiko für die Ökosysteme der Welt, die durch die Intensivierung des Wasser- und Landbedarfs, die immer mehr Treibhausgasemissionen erzeugen, bereits sehr anfällig sind.

Insekten, die mit den Nebenprodukten der pflanzlichen Landwirtschaft gefüttert werden, erzeugen Proteine, Öle (Alternativen zu Soja- oder Kokosnussöl) und landwirtschaftlichen Dünger, mit minimalen Ressourcen und in einem quasi „Null-Abfall“-Modell, nichts geht verloren ! Ein gutes Schulmodell der Kreislaufwirtschaft.

Wenn es richtig umgesetzt wird, kann dieses Geschäftsmodell dazu beitragen, den Klimawandel zu bekämpfen, die Meeresressourcen zu erhalten und den Ozean widerstandsfähiger zu machen. Es besteht kein Zweifel, dass diese neuen Maßnahmen der Europäischen Union diesen Markt stimulieren werden, der sich stark entwickeln wird, genau wie der Algenmarkt, ein weiterer schnell wachsender Sektor.

LESEN ALSO