Die Monaco Blue Initiative

EINE PLATTFORM FÜR DISKUSSION UND REFLEXION ÜBER DIE ZUKUNFT DES OZEANS

Die 2010 von S.D. Fürst Albert II. von Monaco ins Leben gerufene Monaco Blue Initiative (MBI) ist eine Diskussionsplattform, die gemeinsam vom Ozeanographischen Institut – Stiftung Albert I., Fürst von Monaco und der Stiftung Fürst Albert II. von Monaco organisiert wird. Er bringt seine Mitglieder einmal im Jahr zusammen, um sich mit aktuellen und zukünftigen globalen Herausforderungen im Bereich des Meeresmanagements und -schutzes auseinanderzusetzen.

logo Monaco Blue Initiative

Diese Veranstaltung regt den Austausch zwischen Wissenschaftlern, wichtigen Entscheidungsträgern, Vertretern von Nichtregierungsorganisationen und dem privaten Sektor an, um mögliche Synergien zwischen dem Schutz der Meeresumwelt und der sozioökonomischen Entwicklung zu analysieren und zu fördern. Die Diskussionen ermöglichen die Entwicklung von Empfehlungen für Entscheidungsträger und fördern so die Umsetzung von nachhaltigen Lösungen.

11. Monaco Blue Initiative 2020 - Digitale Ausgabe

Die 11. Auflage der Monaco Blue Initiative, die für März 2020 in Monaco geplant war, musste aufgrund der Covid-19-Epidemie abgesagt werden. Im Geiste der Widerstandsfähigkeit und Mobilisierung wollten Seine Durchlaucht Fürst Albert II. von Monaco und das Steering Committee der Monaco Blue Initiative den Schwung beibehalten und einen Raum für Diskussionen und Fortschritte zu den Themen der 11MBI durch drei digitale Online-Workshops.

Der erste Workshop fand am 28. Mai 2020 mit dem Thema statt:

"Wie können Meeresschutzgebiete und andere wirksame Schutzmaßnahmen in den Mittelpunkt der internationalen Diskussion gestellt werden und wie kann man sich gemeinsam für ihre Entwicklung einsetzen?"

Photographie de S.A.S. le Prince Albert II de Monaco
S.D. Fürst Albert II. von Monaco
Photographie de Brune Poirson
Frau Brune Poirson
Photographie de Virginijus Sinkevičius, Commissaire européen à l’Environnement
Herr Virginijus Sinkevičius

S.D. Fürst Albert II. von Monaco, Frau Brune Poirson, Staatssekretärin beim Minister für den ökologischen und solidarischen Wandel, Frankreich und Herr Virginijus Sinkevičius, EU-Kommissar für Umwelt, Ozeane und Fischerei hielten eine Rede.

Speakers de la Monaco Blue Initiative - Institut océanographique de Monaco

Jose Maria Figueres Olsen, ehemaliger Präsident von Costa Rica und Mitbegründer von Ocean Unite, moderierte die thematische Diskussion, an der sich folgende Personen beteiligten S.E. Herr Serge Segura, französischer Botschafter für die Weltmeere, Dr. Enric Sala, National Geographic Explorer in Residence, Frau Sabine Jessen, Geschäftsführerin des 5World Congress on Marine Protected Areas, Regierungvon Kanada, Dr. Atsushi Sunami, Präsident von Forschungsinstitut für Meerespolitik der Sasakawa Peace Foundation, Frau Shirley Binder, Nationale Direktorin für Umweltpolitik, Umweltministerium von Panama und Edinburgh 2020 „Ocean Leader“.

Der zweite Workshop fand am 9. Juni 2020 mit dem Thema statt:

"Welche Lehren können von gemeinschaftsgeführten Initiativen - und allgemeiner von der Zivilgesellschaft - für das Management und die Erhaltung von Schutzgebieten gezogen werden?

Photographie d'Andrés Couve Correa, Ministre des Sciences, de la Technologie, du Savoir et de l’Innovation, Chili

Herr Andrés Couve Correa, Minister für Wissenschaft, Technologie, Wissen und Innovation, Chile, hielt eine Grundsatzrede über Chiles Maßnahmen zum Schutz des Ozeans.

Visio conférence à la Monaco Blue Initiative - Institut océanographique de Monaco

Frau Grethel Aguilar, Generaldirektorin der International Union for Conservation of Nature, moderierte die Diskussion, an der folgende Personen teilnahmen Frau Haydée Rodriguez Romero, Vize-Ministerin für Wasser und Ozeane von Costa Rica, Frau Esther Wolfs, Partnerin und Gründerin der Firma Wolfs, Holland, Herr Marco Lambertini, Generaldirektor des World Wide Fund for Nature (WWF), Pr. Divya KarnadAssistenzprofessor für Umweltstudien an der Ashoka-Universität und Gründer des InseasonFish-Programms, Indien,  Herr Adam MillerMitbegründer und Geschäftsführer von Planet Indonesia & Edinburgh 2020 „Ocean Leader“.

Der dritte Workshop fand am 24. Juni 2020 mit dem Thema statt:

"Wie kann man Blue Economy und nachhaltiges Management des Ozeans in den Bereichen Tourismus, Transport, Energie, Fischerei und Aquakultur miteinander verbinden?"

M. Jens Frølich Holte, Secrétaire d’Etat au Ministère des Affaires Etrangères, Norvège

Rede von Herrn Jens Frølich Holte, Staatssekretär im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten, Norwegen

Workshop à la Monaco Blue Initiative - Institut océanographique de Monaco

Die Diskussion wurde moderiert von Frau Nina Jensen, Geschäftsführerin von Revocean. Diskussionsteilnehmer: Frau Maren Hjorth Bauer, Mitbegründerin, Eigentümerin und strategische Beraterin von Katapult Ocean, Herr Rupert Howes, Chief Executive Officer des Marine Stewardship Council, Herr Wassim Daoud, Head of Corporate Social Responsibility and Sustainability, Ponant, Pr. Carl FolkeHerr Hugo Tagholm, Direktor des Beijer-Instituts und des Stockholm Resilience Centre, Herr Hugo Tagholm, Direktor von Surfers Against Sewage, & Edinburgh 2020 „Ocean Leader“.

Die 12. Auflage der Monaco Blue Initiative wird am 21. und 22. März 2021 in Monaco stattfinden.

Siehe auch