IPCC-SONDERBERICHT

Sonderbericht über Ozean und Kryosphäre in einem sich ändernden Klima

IPCC: 51. Sitzung im Fürstentum Monaco

Der Weltklimarat (Intergovernmental Panel on Climate Change, IPCC) hat auf seiner 51. Sitzung vom 20. bis 23. September 2019 im Fürstentum Monaco den Sonderbericht über Ozean und Kryosphäre in einem sich ändernden Klima (SROCC) behandelt.

Für das IPCC, “ Die Menschheit hängt direkt oder indirekt vom Ozean und der Kryosphäre ab. Der Ozean bedeckt 71 % der Erdoberfläche und enthält 97 % des Wassers auf der Erde. »
Die „Kryosphäre“ stellt alle Komponenten des Erdsystems dar, die gefroren sind, auf dem Land und unter dem Land, auf der Oberfläche des Ozeans oder unter der Oberfläche des Ozeans. Dazu gehören Schneedecken, Gletscher, Polkappen, Eisschollen, Eisberge, Meereis, Süßwassereis, Flusseis, dauerhaft gefrorener Boden (Permafrost genannt) und saisonal gefrorener Boden.

Hier finden Sie die Aufzeichnung der Konferenz.

LIVE SEHEN - MITTWOCH, 25. SEPTEMBER UM 11:00 UHR CEST

25. September 2019: Ergebnisse

Der Bericht wurde auf einer Pressekonferenz im Ozeanographischen Museum in Monaco bekannt gegeben.

Der IPCC in einer Nussschale

Das Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) ist ein zwischenstaatliches Gremium, das sich auf die wissenschaftliche Untersuchung des Klimawandels spezialisiert hat. Sie wurde 1998 von den Vereinten Nationen gegründet und soll politischen Entscheidungsträgern regelmäßige Einschätzungen zum Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse über den Klimawandel liefern.

– Ocean & Cryosphere in a Changing Climate (September 2019): Siehe den Bericht (oder klicken Sie auf die Schaltfläche unten zur IPCC-Website, um auf alle Online-Ressourcen zuzugreifen)

Der Hauptbewertungsbericht des IPCC erscheint alle sechs Jahre und wird durch spezifischere Sonderberichte unterbrochen. In diesem sechsten Evaluierungszyklus wurden drei Sonderberichte veröffentlicht:
– Globale Erwärmung bei 1,5°C (2018): https://www.ipcc.ch/sr15/
– Klimawandel und Landnutzung (August 2019):
https://www.ipcc.ch/report/srccl/

Die IPCC-Bewertungen werden von Hunderten von internationalen Wissenschaftlern verfasst, die für ihr Fachwissen anerkannt sind, bevor sie den Regierungen der 195 Mitgliedsländer vorgelegt werden. Der IPCC führt keine eigenen wissenschaftlichen Untersuchungen durch, sondern stützt sich auf bestehende Publikationen.

Die größten Herausforderungen, mit denen unsere menschlichen Gesellschaften heute konfrontiert sind, hängen auch mit dem Klimawandel zusammen [...]: Die systemischen Auswirkungen dieser Phänomene verschonen keine Region des Planeten und sind allesamt Faktoren für ökologische Umwälzungen, die die Ungleichgewichte in unseren Ozeanen noch verschärfen."

S.A.S. le Prince Albert II de Monaco

Die Stiftung Fürst Albert II. von Monaco (P.A.I.2) ist in drei vorrangigen Aktionsbereichen tätig:

  • Begrenzung der Auswirkungen des Klimawandels und Förderung erneuerbarer Energien
  • Erhalt der Artenvielfalt
  • Management von Wasserressourcen und Bekämpfung der Wüstenbildung
SAS le Prince - Marrakech-Palais

Finden Sie alle Projekte des FPA2, die sich auf den Klimawandel beziehen

Plattform Ozean und Klima

Die 2014 gegründete Plattform Ozean und Klima (POC) ist ein Zusammenschluss von Wissenschaftlern aus verschiedenen Disziplinen (Forscher, NGOs, Aquarien, französische und internationale Institutionen…).
Als einzige französische Nichtregierungsorganisation, die an der Überprüfung dieses wichtigen neuen Berichts teilgenommen hat, präsentiert die POC nun „Ocean and Climate Change: The New Challenges“, eine Broschüre, die 6 Hauptthemen dieses Berichts entschlüsselt: Erwärmung, schmelzendes Eis, steigender Meeresspiegel, extreme Ereignisse und Sauerstoffmangel

Ein gesunder Ozean bedeutet ein geschütztes Klima, und ein gutes Verständnis dieser Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge ist eine Voraussetzung für unsere Entwicklung hin zu einer nachhaltigen Welt, die alle Lebewesen respektiert.
– Die Blätter zur Wissensverbreitung : Link folgt
– Die wissenschaftlichen Blätter : Link to come

Der IO und der POC: Als Gründungsmitglied des POC ist der IO im Vorstand vertreten und beteiligt sich an der Entwicklung von Inhalten.

Systeme oceanique
Schlüsselkomponenten von Ozean- und Kryosphärensystemen und ihre Entwicklung im Kontext des Klimawandels. Quelle: IPCC, SROCC, 2019, Kapitel 1.

VALERIE MASSON-DELMOTTE: DIESEN BERICHT VERSTEHEN

Klimaexpertin und Co-Vorsitzende einer IPCC-Arbeitsgruppe, Mitglied des Vorstands des Ozeanographischen Instituts, Valérie Masson-Delmotte erklärt die Zusammenhänge zwischen Ozean und Klima…

Büro für Klimabildung (OCE)

Das 2018 gegründete Büro für Klimabildung (Office for Climate Education, OCE) hat das Ziel, eine starke internationale Zusammenarbeit zwischen wissenschaftlichen Gremien, NGOs und Bildungseinrichtungen zu organisieren, um heutige und zukünftige Generationen über den Klimawandel aufzuklären.

Hier finden Sie einige Ressourcen, die von der COA erstellt wurden, um Ihr Verständnis für den Bericht zu fördern :

– Ein pädagogischer Leitfaden und Ressourcen zum Thema Ozean und Klima für Grund- und Sekundarschullehrer. Link kommt noch
– •
Zusammenfassung für Lehrer
Warum einen Bericht über eine Erwärmung von 1,5°C erstellen?
– •
Ressourcen für Ozean- und Klimaschulungen
.
– •
Schulungsunterlagen zum Treibhauseffekt
Greenhouse Effect Training Resources: richtet sich in erster Linie an Lehrerausbilder.
Das Ozeanographische Institut möchte die im Zusammenhang mit Ozean und Klimawandel erstellten OCE-Tools durch Kommunikationsmaßnahmen fördern.

Eau Enfants

Sie sagten...